Einweg-Schutzanzug PROSHIELD FR

Bitte wählen Sie die Preisausgabe
Bruttopreis
Nettopreis

Bitte wählen Sie ihren Artikel *

  • Kaufe 5 für je 11,06 €
  • Kaufe 10 für je 10,83 €
  • Kaufe 20 für je 10,49 €
  • Kaufe 50 für je 9,12 €
11,40 € 11.4 exkl. MwSt zzgl. Versand EUR

Schutzanzug PROSHIELD FR Gr. L

3-5 Werktage *
verfügbar: 248 Stück

  • Artikelnummer: 290612
  • Farbe: weiß
  • Hersteller: DUPONT
  • Konfektionsgröße: L
  • Normen: EN 13982-1, EN 13034, EN ISO 14116, EN 1149, EN 1073-2
  • Obermaterial: Polyehtylen
  • Sicherheitsklasse: KAT. III
  • Verpackung: 1 STK
  • Zusatz / Optionen: Typ 5, 6
  • Kaufe 5 für je 11,06 €
  • Kaufe 10 für je 10,83 €
  • Kaufe 20 für je 10,49 €
  • Kaufe 50 für je 9,12 €
11,40 € 11.4 exkl. MwSt zzgl. Versand EUR

Schutzanzug PROSHIELD FR Gr. XL

3-5 Werktage *
verfügbar: 132 Stück

  • Artikelnummer: 290613
  • Farbe: weiß
  • Hersteller: DUPONT
  • Konfektionsgröße: XL
  • Normen: EN 13982-1, EN 13034, EN ISO 14116, EN 1149, EN 1073-2
  • Obermaterial: Polyehtylen
  • Sicherheitsklasse: KAT. III
  • Verpackung: 1 STK
  • Zusatz / Optionen: Typ 5, 6
  • Kaufe 5 für je 11,06 €
  • Kaufe 10 für je 10,83 €
  • Kaufe 20 für je 10,49 €
  • Kaufe 50 für je 9,12 €
11,40 € 11.4 exkl. MwSt zzgl. Versand EUR

Schutzanzug PROSHIELD FR Gr. XXL

3-5 Werktage *
verfügbar: 10 Stück

  • Artikelnummer: 290614
  • Farbe: weiß
  • Hersteller: DUPONT
  • Konfektionsgröße: XXL
  • Normen: EN 13982-1, EN 13034, EN ISO 14116, EN 1149, EN 1073-2
  • Obermaterial: Polyehtylen
  • Sicherheitsklasse: KAT. III
  • Verpackung: 1 STK
  • Zusatz / Optionen: Typ 5, 6
Produktinformationen

Schutzanzug PROSHIELD FR

Norm: PSA Kategorie 3, Typ 5/6
Material: 100% Polypropylen, flammhemmendes SMS-Vlies, auf beiden Seiten antistatisch ausgerüstet
Farbe: weiß mit orangefarbenen Nähten

Produktinformationen:

- Schützt Sie und Ihre darunter getragene Flammschutzkleidung
- partikeldicht gem. EN 13982-1
- begrenzt spritzdicht gem. EN 13034
- Kontaminationsschutz gegen radioaktive Partikel gem. EN 1073-2
- flammhemmend nach EN ISO 14116
- antistatisch gem. EN 1149-5
- bietet begrenzten Schutz gegen Hitze, Flammenausbreitung und Chemikalien (Index 1)
- maximiert den Tragekomfort dank der offenen Struktur des atmungsaktiven SMS-Materials
- besteht aus einem halogenfrei flammgeschütztem Spinnvlies
- dreiteilige Kapuze
- außenliegende, orangefarbene Nähte zur besseren Identifikation des Schutzanzugs
- Reißverschlussabdeckung
- Gummizug in der Taille, an Arm- und Beinabschlüssen sowie an der Kapuze
- Großzügig geschnitten für hohe Bewegungsfreiheit beim Arbeiten
- Darf nur über primärer Flammenschutzkleidung getragen werden

EN ISO 13982-1 Typ 5 - Schutzbekleidung gegen trockene Partikel

 EN ISO 13982: 2004 Typ 5

 Anzug gegen trockene Partikel. Diese Norm legt die Mindestanforderung für Chemikalienschutzkleidung gegen das Eindringen von in der Luft getragenen, festen Partikeln fest. Schützt vor gefährlichem Staub und trockenen Partikeln.

 

EN 13034: 2005 + A1:2009 - Schutzbekleidung gegen flüssige Chemikalien

Schutzbekleidung gegen flüssige Chemikalien, Leistungsanforderungen an Chemikalienschutzbekleidung mit eingeschränkter Schutzleistung gegen flüssige Chemikalien

Leistungsanforderungen für Chemikalienschutzkleidung mit eingeschränkter Schutzleistung gegen flüssige Chemikalien (Ausrüstung Typ 6 und Typ PB [6]).

Diese Norm legt die Mindestanforderungen für eine begrenzte Verwendung und wiederverwendbare Chemikalienschutzkleidung mit begrenzter Leistung fest. Chemikalienschutzkleidung mit eingeschränkter Leistung ist für den Einsatz in Fällen vorgesehen, in denen sie möglicherweiseeinem leichten Sprühnebel, flüssigen Aerosolen oder Niederdruckspritzern mit geringem  Volumen ausgesetzt ist, für die keine vollständige Flüssigkeitspermeationsbarriere (auf molekularer Ebene) erforderlich ist.

Die Norm gilt für beide Chemikalienschutzanzüge (Typ 6) und Teilkörperschutz (Typ PB [6]).
Typ 6 Anzüge werden mit einem Nebel oder feinem Sprühwasser, dem ein Farbstoff zugesetzt ist, getestet. Die Testperson trägt einen absorbierenden Anzug unter dem des zu testenden Kleidungsstück, der Durchdringungen absorbiert und durch den Farbstoff gefärbt wird. Erfolg oder Misserfolg wird durch das Messen der Fläche von Flecken auf drei Anzüge ermittelt, dies wird mit den Anforderungen verglichen. Eine Reihe von anderen Tests ist festgelegt, einschließlich Abriebfestigkeit, Reißfestigkeit, Zugfestigkeit, Stoßfestigkeit, Beständigkeit gegen Entzündung, die Beständigkeit gegen das Eindringen von flüssigen Chemikalien und die Nahtfestigkeit. Bei der Prüfung der Abweisung von flüssigen Chemikalien und dem Widerstand gegen das Eindringen von flüssigen Chemikalien wird eine Reihe von vier Testchemikalien in der Norm gegeben, obwohl die Voraussetzung ist, dass das Material des Anzugs eine ausreichende Abweisung und Widerstand gegen das Eindringen von nur einer Chemikalie aus dieser Liste anzeigt.


Schutzkleidung, die nach EN 13034 zertifiziert ist, muss nach jedem Waschgang durch Erwärmen reaktiviert und bei Bedarf erneut imprägniert werden. Wir empfiehlen eine erneute Imprägnierung durch eine professionelle
Wäscherei, die diesen Prozess durchführen kann.

EN 1073-2: 2002

EN 1073-2: 2002
Schutzkleidung gegen radioaktive Belastung.

 

EN 1073-2: 2002
Schutzkleidung gegen radioaktive Belastung. Anforderungen
und Testmethoden für nicht-belüftete Schutzkleidung gegen
aus Partikeln bestehende radioaktive Belastung.

Schutzkleidung gegen radioaktive Belastung. Anforderungen und Testmethoden für nicht-belüftete Schutzkleidung gegen aus Partikeln bestehende radioaktive Belastung.

 

DIN EN 1149 - Elektrostatische Eigenschaften

DIN EN 1149-5:2008

Elektrostatische Eigenschaften – Leistungsanforderungen an Material und Konstruktionsanforderungen
 
Diese Norm stellt eine Anforderung an Werkstoffe und Ausführung für elektrostatisch ableitfähige Schutzbekleidung dar, welche Bestandteil eines vollständig geerdeten Systems ist, die zur Vermeidung von zündfähiger Entladung dient. Die Antistatikfunktion ist hier so definiert, dass durch sie das Risiko einer zündfähigen Entladung (Explosion) minimiert wird. In brennbaren Atmosphären, die mit Sauerstoff angereichert sind, kann es sein, dass diese Anforderungen nicht genügen. Schutzkleidung, die nach dieser Norm zertifiziert ist, gilt nicht als Schutz vor Netzspannungen.
 
EN 1149 besteht aus folgenden Teilen:

EN 1149-1: Testmethode zur Messung des Oberflächenwiderstands.
EN 1149-2: Testmethode zur Messung des elektrischen Widerstandes durch ein Material (vertikaler Widerstand).
EN 1149-3: Testmethoden zur Messung des Ladungsabfalls.
EN 1149-4: Garment Test (in Entwicklung)
EN 1149-5: Leistungsanforderungen an Material und Konstruktion.

Elektrostatisch ableitende Schutzkleidung muss in der Lage sein, während des normalen Gebrauchs alle nicht übereinstimmenden Materialien dauerhaft abzudecken. Leitfähige Teile (Reißverschlüsse, Knöpfe usw.) sind zulässig, sofern sie während des Gebrauchs von einem äußeren Material bedeckt sind.

DIN EN ISO 14116:2008 - Schutz gegen Hitze und Bekleidung mit begrenzter Flammenausbreitung

DIN EN ISO 14116:2008

Schutzbekleidung – Schutz gegen Hitze und Flammenmaterialien, Materialkombinationen und Bekleidung mit begrenzter Flammenausbreitung
 

Diese Norm legt die Leistungsanforderungen für die begrenzte Flammenausbreitung von Materialien, Materialkombinationen und Schutzkleidung fest, um die Möglichkeit, dass die Kleidung in Brand gerät und dadurch selbst zur Gefahr wird, zu reduzieren. Weitere Anforderungen für Kleidung werden ebenfalls festgelegt.

Schutzkleidung, die dieser Norm entspricht, soll die Arbeitnehmer vor gelegentlichem und kurzem Kontakt mit kleinen entzündlichen Flammen schützen, wenn keine nennenswer te Flammengefahr besteht und keine andere Art von Hitze vorhanden ist.

EN ISO 14116 hat drei verschiedene Kategorien für die Flammenausbreitung, wie in der folgenden Tabelle aufgeführt:

 Anforderungen INDEX 1 INDEX 2 INDEX 3
 keine Brandausbreitung X X X
 Keine brennenden Bruchstücke (Abtropfen) X X X
 Nachglimmzeit max. 2 Sekunden X X X
 Es darf keine Lochbildung auftreten (> 5mm)   X X
 Die Nachbrennzeit darf nicht länger als 2 Sekunden dauern     X


Hinweis:
Kleidung des Index 1 darf nicht auf der Haut getragen werden. Sie müssen über Kleidungsstücken des Index 2 oder 3 getragen werden.
Index 2 oder 3 Kleidungsstücke können auf der Haut getragen werden.
Die Prüfung muss an vorbehandelten Bauteilen gemäß dem Pflegeetikett des Herstellers durchgeführt werden.
Folgende Tests sind erforderlich: Begrenzte Flammenausbreitung Zugfestigkeit Reißfestigkeit Nahtfestigkeit. 

 

Preisausgabe
anpassen
Kaufoptionen
anzeigen
ähnliche Produkte

Chemie-Schutzanzug Tyvek 800J Typ 3/4/5/6

Chemie-Schutzanzug Tyvek 800J Typ 3/4/5/6
ab 11,88 € 11.88 inkl. MwSt zzgl. Versand EUR
ab 9,98 € 9.98 exkl. MwSt zzgl. Versand EUR

Schutzanzug Easysafe Typ 5/6

Schutzanzug Easysafe Typ 5/6
ab 4,81 € 4.81 inkl. MwSt zzgl. Versand EUR
ab 4,04 € 4.04 exkl. MwSt zzgl. Versand EUR

Schutzanzug Tyvek 500HV Typ 5/6 in orange

Schutzanzug Tyvek 500HV Typ 5/6 in orange
ab 18,85 € 18.85 inkl. MwSt zzgl. Versand EUR
ab 15,84 € 15.84 exkl. MwSt zzgl. Versand EUR
 
UD-Shop Newsletter

nichts mehr verpassen mit dem UD-Shop Newsletter » zur Anmeldung

Newsletter?

» zur Anmeldung

* gilt für Lieferungen innerhalb Deutschlands, Lieferzeiten für andere Länder entnehmen Sie bitte der Schaltfläche mit den Versandinformationen

ud-shop.de © 2016 Udo Dömer Technik | Bahnhofstrasse 46-50, 48356 Nordwalde